Etwas, was ich nicht will: 9 Dinge, die sexuelles Verlangen liegen

Diese Routinegewohnheiten können Ihre Libido ernsthaft beeinträchtigen. Wer ist schuldig?? Und was machen?

Der berühmte Ausdruck: „Von der Liebe zu Hass – ein Schritt“, sollte in den Realitäten des modernen Lebens durch den Ersetzen von „Hass“ auf „Lethargy“ umformuliert werden. Rücksichtslose amerikanische Wissenschaftler der Universität Ontari, veröffentlichte Forschung in der Profilausgabe von Sex & Familientherapie, argumentiert, dass mit jedem Monat eine sexuelle Attraktion einer Frau an einen regulären Partner auf natürliche Weise um 0,02% reduziert wird. Je nach Situation, in nur 6-30 Monaten, passieren wir den Weg von der Ferventness der Leidenschaft und der Lust auf (bestenfalls) von ehrfürchtiger Pflege und Pflege. Darüber hinaus können einige „Reizstoffe“ des intimen Lebens dieses Prozesses beschleunigen. Was tötet unseren sexuellen Verlangen?

#eins. Betonen

Ruhig, nur ruhig. Eine große Anzahl anstrengender Situationen (von dem Autostaus und dem Kopf des Kopfes bis zu Ängsten, der von Kindheit in der Kindheit) verringert die Produktion von Testosteron-Hormon, aus dem der sexuelle Wunsch direkt voneinander abhängt. Darüber hinaus wird der Stress von der Emission von Adrenalin begleitet, die uns austret – emotional und körperlich – ein Ermüdungsgefühl erscheint. Infolgedessen möchten wir im Bett schlafen. Schlaf einfach. Wie sie sagen, wird der Keilkeil gestickt. Das beste Gegenmittel von Stress – Sex. „Öfter machen wir Liebe, desto mehr in unserem Körper von Endorphinen und Oxytocin – Substanzen, die mit Vergnügen und Gefühl des Wohlbefindens verbunden sind, welchen Stress es einfacher macht“, erklärt Dr. James Cohen von der Universität von Virginia.

# 2. Geringes Selbstwertgefühl

Laut Dr. Ruth K. Westheimer von der Universität Columbia: „Ein geringes Selbstwertgefühl und negative Wahrnehmung ihres eigenen Appetits betrifft den Liebesappachter, den Anschein erscheint, dass Sie einen Partner nicht in der Lage sein, einen Partner auf dem Unterbewusstsein sexuell anziehen zu können, den er Ihr Interesse an dem Prozess selbst verringert. Männer fühlen sich und zeichnen sich wirklich aus. „. Teufelskreis geschlossen. Konzentriert auf Körperfehler (von Cellulite zu einem Hubber an der Nase), können Sie sich nicht entspannen und sich den Wünschen geben, aber Sie denken nur darüber nach, ob „Nature“ den Partner bemerken wird. Halt! Glauben Sie mir, sexueller Appetiten haben nichts mit dem perfekten Körper zu tun. Liebe endlich selbst, und im Bett, jeder Mann wird dir antworten.